gestimmte räume, werkmonografie
konzeption, gestaltung und satz
münchen, 2021

perfekte störung


das zurückhaltende, nachdrückliche, das materialgerechte entwerfen, die ausgewogene komposition und die liebe zum detail prägen die architektur von meck architekten. diese konsequente arbeitsweise wird in ihrer werkmonografie mit einer scheinbar einfachen, tatsächlich aber sehr komplex ausbalancierten konzeption übersetzt: sämtliche bilder sind unbeschnitten und werden im wechsel links oder rechts im satzspiegel angeschlagen, sodass ein feiner rhythmus das buch durchzieht. die auf weiß gedruckten fotografien der gebäude wechseln sich ab mit erklärenden texten und zeichnungen, die auf einem grau durchgefärbten papier stehen, wobei die erläuternden texte coffee-table-book-gerecht auf maximal eine seite behutsam lektoriert und an das format angepasst sind. der wechsel zwischen grauem und weißem papier, zwischen farbigen und schwarz-weißen, großen und kleine abbildungen, großer brotschrift und präzisen zeichnungen, alten und neuen projekten ist die heimliche choreografie des buches, das wie in einem haus die besucher*innen mit immer neuen raumfolgen, perspektiven und ausblicken überrascht. wenn alles richtig ist, dann beschleicht den gestalter allerdings das gefühl, dass etwas fehlt – das falsche, die asymmetrie, die störung. hier haben wir mit einem fremden beitrag reagiert, dem anderen blick von hans hansen, meister der stillen fotografie. er hat die muster und modelle in ein ganz besonderes licht gesetzt. diese hochglänzenden seiten mit den kleinen, vorläufigen details sind das kontrastierende element zu den matten seiten mit dem fertig gebauten. eine fühl- und sichtbare überraschung in einem buch der perfekten balance.

Projektdaten

auftraggeber:

meck architekten


kommunikationsdesign:

büro uebele

visuelle kommunikation

mitarbeiter:

carolin himmel

christian lindermann

anika pehl (projektleitung 03/20–01/21)

marcel tillmanns (projektleitung 09/19–02/20)

andreas uebele

hannah witte (projektleitung 03/19–08/19)


fotos:

anika pehl


schrift:

univers 45 light, light italic, 55 roman, 65 bold