gwangju design biennale
beitrag zu einer ausstellung
gwangju, 2019

das blühen 


eine blume zu überreichen, ist eine höfliche, liebevolle und friedliche geste. auf der neuen koreanischen flagge ist eine rote blüte auf blauem grund zu sehen. die fünf blütenblätter verweisen nicht nur auf den fünfzackigen stern von nordkorea sondern auch auf das alte kaiserliche siegel, eine stilisierte pflaumenblüte. ebenso verweist die blüte der neuen flagge auf die straucheibischblüte, das symbol der alten südkoreanischen flagge wie auch auf die weiße magnolie, die nationalblume von nordkorea. alles ist also enthalten, das neue und das alte, nord und süd, die farben blau und rot, die beide staaten tragen, das kaiserliche und das kommunistische und vor allem ein zeichen, das man in nord und süd und in ost und west kennt: eine blüte, ein friedliches symbol, etwas, das wächst und auch zeigt, dass alles vergänglich ist bis auf die schönheit, die bleibt.

projektdaten

ort:

gwangju, südkorea 


jahr:

2019


auftraggeber:

gwangju design center 


kommunikationsdesign:

büro uebele

visuelle kommunikation

mitarbeiter:

dominik bissem (projektleitung)

carolin himmel

andreas uebele